EPOXY-SYSTEME

Bei EGOPOXID handelt es sich um starke zweikomponentige Klebstoffe, die sich hervorragend zur Verklebung auf Naturstein eignen.

Die Alternative für die schnelle hochfeste Verbindung

Übersicht EGO Epoxy Systeme

Vergleichsmöglichkeiten Rohstoffbasis, Mischungsverhältnis, Farbe, Topfzeit, Frühfestigkeit, Bearbeitungszeit und Endfestigkeit.

EGOPOXIDE haben je nach Produkt eine unterschiedlich kurzeTopfzeit. Die Epoxidharz Klebstoffe bilden harte, stoßfeste und dauerhafte Verbindungen.

Epoxidharz Kleber und Polyester Kleber sind hervorragend geeignet für:

  • Schnelle, harte und stoßfeste Fixierungen und Kombinationsverklebungen von unterschiedlichen Baustoffen, wie z.B. Beton, Metall, Werkstein, Naturstein, Stahl, Holz, Glas, Keramik, Papier, Hart-PVC, Polystyrol, PC etc.
  • Verdübelung von Bronzebuchstaben
  • Verkleben von Fassadenprofilen, Küchenarbeitsplatten, Waschtischen u.v.m.
  • Ausgießen von Dübellöchern und Nuten

Häufig gestellte Fragen

Das können wir nicht empfehlen, da sich das Produkt verfärben und seine Eigenschaft verlieren kann.

Eher nein, da sich das Produkt verfärben und seine Eigenschaft verlieren kann.

Das ist abhängig vom jeweiligen EGOPOXID Produkt.

  • -20°C bis +55°C bzw.
  • -20°C bis 90°C

Die Topfzeit von EGOPOXID liegt zwischen 3 Minuten und 40 Minuten, Frühfestigkeit kann innerhalb eines Zeitraums von 30 Minuten bis vier Stunden eintreten. Die Bearbeitungszeit von EGOPOXID liegt bei etwa 12 Stunden. Die Endfestigkeit liegt bei 48 Stunden.

Das hängt von der Bearbeitungsfläche ab. Grundsätzlich sollten EGOPOXID-Produkte sehr dünn aufgetragen werden. Ideal ist eine Dicke von weniger als einen Millimeter.

Beim Ausspritzen aus der Kartusche sind die ersten 10 Zentimeter zu verwerfen. Nur so ist gewährleistet, dass Komponente A + B im richtigen Verhältnis miteinander gemischt sind.

Achtung: Wärme beschleunigt, Kälte verzögert die Aushärtung. Bei Temperaturen unter +10 °C ist eine Verarbeitung nicht möglich.

Dosen-Verarbeitung: Komponente A + B sorgfältig, homogen mischen. Nur die benötigte Menge anmachen. Anschließend auf die Klebestelle aufbringen. Ausgehärteter Klebstoff kann nur mechanisch entfernt werden. Die Oberflächen müssen frei von losen Teilen, tragfähig, trocken, sauber, staubfrei und fettfrei sein. Generell wird bei angerauten bzw. eingefrästen Untergründen eine höhere Klebefestigkeit erzielt. Vergilbung bei langer und intensiver UV-Bestrahlung ist möglich.